ice77
Posts: 6
Joined: Mon Feb 11, 2019 4:26 am

Raspberry Pi Zero - Sandisk 16GB SD Karte wird in kurzer Zeit extrem heiss

Mon Feb 11, 2019 4:29 am

Hallo Leute,

Ich möchte euch teilhaben lassen an meiner Fehlfunktion meines Setups. Ggf. hat jemand einen tip für mich, damit ich nicht noch mehr kaputt mache.

Mein Anliegen gestern war es, PiHole auf einem RPI Zero mit einem WLan stick laufen zu lassen. Hierzu habe ich am original Raspberry Netzteil den Zero laufen lassen und installiert. Als BS hab ich DietPi genommen und PiHole nachgezogen. Alles lief perfekt. Dann habe ich den RPI per shutdown herunter gefahren und am USB Port der Fritzbox angeschlossen. Hier hat die grüne LED nur geflackert. Erst dachte ich, dass es ein Wackelkontakt ist, da wenn man das MicroUSB Kabel hochgedrück hat das Blinken wieder "greller" wurde. 2 Kabel hab ich ausprobiert.


Ob das eine gute Idee war... mittlerweile bin ich mir da nicht mehr so sicher.


Ich hab durch Zufall gemerkt, dass die SD Karte in den wenigen Sekunden total heiss geworden ist, dass man sich die Finger daran verbrennen kann.


Den RPI hab ich dann abkühlen lassen und an das RPI NT angeschlossen. Tot... keine Reaktion mehr. SD Karte wurde wieder sofort heiss.


Die gleiche Karte hab ich im RPI 3b+ probiert... wurde sofort auch da heiss.


Kann es sein, dass die Fritzbox durch "undervoltage" die SD Karte gekillt hat?


Die SD Karte stammt aus dem RPI Bundle (Karte, Netzteil, RPI 3b+) und ist nagel neu.


Hab jetzt bedenken, eine weitere Karte im Pi Zero auszuprobieren und die nächste zu grillen.


Kann es am Pi liegen oder eher an der mangelhaften Spannungsversorgung?


Bei der Installation ist er anständig und sauber durchgelaufen.

smartifahrer
Posts: 783
Joined: Sat Feb 13, 2016 8:10 am

Re: Raspberry Pi Zero - Sandisk 16GB SD Karte wird in kurzer Zeit extrem heiss

Mon Feb 11, 2019 9:50 am

Wenn die SD Karte heiss wird ist sie kaputt. Die solltest du in keinem Gerät mehr benutzen.
Durch undervoltage ist die sicher nicht gestorben. War vielleicht einfach ein Produktionsfehler. Hatte ich schon mal bei einem USB-Stick, der hat sogar geraucht.
Ohne eine Neue Karte zu "opfern" wirst du nicht rausfinden ob der Zero beschädigt ist.
PHP-Entwickler, Elektroniker, Technik-Bastler. 5 Raspis mit Rasbian, Retropi und Libreelec.

User avatar
mline
Posts: 1247
Joined: Sun Jan 27, 2013 1:47 pm
Location: Austria, Vienna

Re: Raspberry Pi Zero - Sandisk 16GB SD Karte wird in kurzer Zeit extrem heiss

Mon Feb 11, 2019 5:24 pm

Hey,

herzliches Beileid. Das passiert wohl jedem mal. Auch mir sind schon einige Speicherkarten abgeraucht.

Du kannst die grundsätzliche Funktion so testen:
Dafür verwendest du am besten ein Multimeter, klemmst die schwarze Strippe an GND und die rote Strippe zuerst an "5v Power" und danach nochmal an "3v3". Dann Netzteil anschliessen (siehe Hinweis ganz unten!). Messung an "5v Power" sollte auch tatsächlich nur 5V ergeben (+- ~0,2V). "3v3" sollte nur etwa 3,3V haben.

https://pinout.xyz

Sind die beiden Werte OK, kannst du (natürlich mit Vorbehalt :D ) davon ausgehen, dass die Pi korrekt funktioniert.

Falls du danach noch nicht sicher bist, kannst du dann außerdem noch einen USB-Stick statt einer Speicherkarte testen. Dafür brauchst du allerdings einen OTG-Adapter ( zum Beispiel: https://www.exp-tech.de/zubehoer/kabel/ ... o-b-12-7cm ) oder einen USB-Stick mit MicroUSB-Anschluss. Den Stick bereitest du exakt genau so wie eine Speicherkarte vor. Boot dauert ne Spur länger als von Speicherkarte!

Das offizielle Netzteil ist übrigens für ne Pi overpowered. Eine Pi Zero kommt locker mit dem Strom aus, den dir ein USB-Anschluss vom PC oder Laptop liefern kann.
Ich hab zum Beispiel eine Pi Zero + 3,5" Hyperpixel an einem USB2.0 Anschluss hängen. Beides zusammen braucht zwischen 250 und 350mA.

Wichtig ist außerdem, dass du den PWR Anschluss der Pi Zero mit dem Netzteil nutzt. Nutzt du den OTG Anschluss, gibts da keine Sicherung und es können im Fehlerfall mit dem offiziellen Netzteil 2,5A über die Pi Zero fliessen...
War Unsinn. Die Pi Zero hat auch bei PWR keine Sicherung. Spielt also grundsätzlich keine Rolle wo man das Netzteil anschliesst.
<~~>

ice77
Posts: 6
Joined: Mon Feb 11, 2019 4:26 am

Re: Raspberry Pi Zero - Sandisk 16GB SD Karte wird in kurzer Zeit extrem heiss

Tue Feb 12, 2019 10:23 am

Guten Morgen

Danke für die Antworten! Ich hab es einfach riskiert und eine billig 4GB MicroSD Karte von den Kindern rein gesteckt und neu installiert. Die funktoniert einwandfrei.

PiHole ist installiert und konfiguriert und rennt perfekt. Es ist einfach wunderbar, wie man solch eine im Grunde schwache Hardware sinvoll nutzen kann.

ICH BIN BEGEISTERT.

Für die Zukunft ist geplant, PiHole parallel zum IoBroker auf den RPI 3b+ zu portieren, damit nur ein device läuft.

Meint ihr, ich sollte solange das nicht erledigt ist, den Pi Zero mal am USB Port der Fritzbox anschliessen oder eher mal die Finger weg lassen?

smartifahrer
Posts: 783
Joined: Sat Feb 13, 2016 8:10 am

Re: Raspberry Pi Zero - Sandisk 16GB SD Karte wird in kurzer Zeit extrem heiss

Tue Feb 12, 2019 12:49 pm

Beim Zero solte nichts dagegen sprechen da er nur "wenig" Strom braucht. Auserdem kannst do so schon mal Erfahrung sammeln.
Den RPI 3b+ solltest du nur mit einen guten Netzteil betreiben, also nicht via USB und Fritzbox.
PHP-Entwickler, Elektroniker, Technik-Bastler. 5 Raspis mit Rasbian, Retropi und Libreelec.

ice77
Posts: 6
Joined: Mon Feb 11, 2019 4:26 am

Re: Raspberry Pi Zero - Sandisk 16GB SD Karte wird in kurzer Zeit extrem heiss

Tue Feb 12, 2019 1:02 pm

dann fahr ich ihn jetzt mal runter und probiers aus. Hoffen wir mal das Beste.

Falls ich auf die Schnelle den Befehl für das Deaktivieren des HDMI Ports finde... mach ich das noch schnell. Das spart auch nochmal einen Hauch Strom.

Bin gespannt ob er es überlebt.

EDIT:

so... tatsächlich läuft der Raspy an der FB.

Image

Wie kann ich kontrollieren, ob es ihm an Strom mangelt? Protokolliert der Pi Zero das irgendwo im LOG?

smartifahrer
Posts: 783
Joined: Sat Feb 13, 2016 8:10 am

Re: Raspberry Pi Zero - Sandisk 16GB SD Karte wird in kurzer Zeit extrem heiss

Tue Feb 12, 2019 1:42 pm

Falls ich auf die Schnelle den Befehl für das Deaktivieren des HDMI Ports finde
Ich denke der Aufwand lohnt sich nicht. Es geht hier um einen 1-Stelligen Eurobetrag an Stromkosten pro Jahr

Ob er das log kann ich dir nicht sagen. Ich habe aber beim Pi Zero noch nicht von Problemen bei der Stromversorgung gehört. Ich habe selbst einen 2 1/2 Tage mit einer Powerbank betrieben. War eine Zeitrafferaufnahme mit Pi-Kamera. Gelegentlich betreibe ich ihn über den USB-Anschluß einer Mac Tastatur die auch nicht für hohe Ströme geeignet ist. Ohne Probleme.

Hier babe ich noch was zum Thema gefunden.
https://www.raspberrypi.org/forums/view ... p?t=215905
PHP-Entwickler, Elektroniker, Technik-Bastler. 5 Raspis mit Rasbian, Retropi und Libreelec.

ice77
Posts: 6
Joined: Mon Feb 11, 2019 4:26 am

Re: Raspberry Pi Zero - Sandisk 16GB SD Karte wird in kurzer Zeit extrem heiss

Tue Feb 12, 2019 2:52 pm

herzlichen Dank

hab "tvservice -o" in die "/etc/rc.local" eingetragen. Ich denke mal, jetzt hab ich alles getan um Strom zu sparen um die FB zu schonen.
Ich werde berichten, wie stabil der RPI Zero an der FB läuft.

EDIT:


"tvservice -o" in der "/etc/rc.local" hat den HDMI Port nicht deaktiviert (nach dem Reboot war HDMI wieder aktiv). Muss mal weiter investigieren, wie ich das automatisieren kann...

smartifahrer
Posts: 783
Joined: Sat Feb 13, 2016 8:10 am

Re: Raspberry Pi Zero - Sandisk 16GB SD Karte wird in kurzer Zeit extrem heiss

Tue Feb 12, 2019 7:54 pm

Da du so überzeugt bist dadurch Strom zu sparen, kannst du mir sicher verraten wie viel? Ampere, Watt, Einsparungskosten in Euro pro Jahr und um wieviel sich dadurch die Lebendauer der geschonten Frizbox verlängert?
Dir ist schon klar, dass du im Fehlerfall an den Pi kein Bildschirm mehr anschliessen kannst um nach dem rechten zu sehen. Komm mir jetzt nicht mit ssh und so. Wenn nach einem gescheiterten Update der Pi nicht mehr mit WLAN/Netzwerk bootet ists vorbei. Ich hatte so einen Fall schon mal. Bei mir hat der Pi nach einem Update neu gebootet und dann auf eine Eingabe von mir gewartet die ich natürlich nicht gesehen habe. Hatte kein Bildschirm angeschlossen und via SSH ging es nicht, noch kein Netzwerk, und auserdem werden solche Dinge immer auf dem Bildschirm (und/oder serielle Schnittstelle) ausgegeben. So und nun denk noch mal drüber nach ob die Ersparnis das Wert ist.
PHP-Entwickler, Elektroniker, Technik-Bastler. 5 Raspis mit Rasbian, Retropi und Libreelec.

ice77
Posts: 6
Joined: Mon Feb 11, 2019 4:26 am

Re: Raspberry Pi Zero - Sandisk 16GB SD Karte wird in kurzer Zeit extrem heiss

Tue Feb 12, 2019 8:38 pm

Viel sparen wird mach nicht. Im Grunde gehts nur um die Leerlaufverluste des zusätzlichen Netzteils. Das geht auch nur solange, bis ich den Multimediaschrank aufgebaut habe. Da kommt das Hutschinennetzteil (Meanwell 3A) rein und versorgt beide PIs (oder ggf nur den grossen wenn da PiHole mit drauf passt).

Als Multimediaschrank nutze ich einen alten Hager SL90 Zählerschrank, den ich für die RPI´s, SAT, Ethernet, Festplatten/SAS etc an die Wand nagel. Heute wurde er schon lackiert... also gehts es eh nur um einen begrenzten Zeitraum. Auch den Pi werde ich mal vom Verbrauch messen, dann sehe ich ja was er zieht. Aber wenn am USB Port der FB sogar drehende Platten laufen, wieso soll er dann mit einem PI Zero überfordert sein?

Aber schlussendlich habt ihr schon recht. Dauerhaft wäre das sicherlich nicht erstrebenswert.

Wenn ich jetzt das Steckernetzteil mit dem Zero belege... hab ich nix mehr, um den 3b+ anzuschliessen um den IoBroker weiter zu installieren. Daher der Gedanke zum Übergang für 4-5 Wochen (ggf kürzer) den Zero über die FB laufen zu lassen.

Also könnt ihr euch wieder entspannen... wir reden hier nicht über eine Dauerlösung.

User avatar
mline
Posts: 1247
Joined: Sun Jan 27, 2013 1:47 pm
Location: Austria, Vienna

Re: Raspberry Pi Zero - Sandisk 16GB SD Karte wird in kurzer Zeit extrem heiss

Tue Feb 12, 2019 8:41 pm

ice77 wrote:
Tue Feb 12, 2019 2:52 pm
...
"tvservice -o" in der "/etc/rc.local" hat den HDMI Port nicht deaktiviert (nach dem Reboot war HDMI wieder aktiv). ...
Das automatische Ausführen von rc.local wurde wohl irgendwann mal deaktiviert.
Such mal bei der Suchmaschine deines Vertrauens nach "systemd rc.local"

HDMI deaktiviert spart aber auch nur etwa 20mA. Die Pi Zero wird auch niemals so viel Strom brauchen um den USB-Anschluss der Fritzbox auszulasten (max 500mA).
Selbst ne Pi 2 B könntest du mit Volllast laufen lassen und würde nur etwa 450mA brauchen.
<~~>

lbog
Posts: 167
Joined: Sun Mar 06, 2016 9:44 am

Re: Raspberry Pi Zero - Sandisk 16GB SD Karte wird in kurzer Zeit extrem heiss

Wed Feb 13, 2019 9:29 am

ice77 wrote:
Tue Feb 12, 2019 2:52 pm
"tvservice -o" in der "/etc/rc.local" hat den HDMI Port nicht deaktiviert (nach dem Reboot war HDMI wieder aktiv). Muss mal weiter investigieren, wie ich das automatisieren kann...
Poste mal die Ausgaben von:
sudo vcdbg log msg
cat /boot/config.txt | grep -i hdmi

ice77
Posts: 6
Joined: Mon Feb 11, 2019 4:26 am

Re: Raspberry Pi Zero - Sandisk 16GB SD Karte wird in kurzer Zeit extrem heiss

Wed Feb 13, 2019 9:58 am

Ich habs zum Laufen gebracht. ich musste in der /etc/rc.local den vollen Pfad angeben

-> /usr/bin/tvservice -o

damit hat es funktioniert

nach dem Reboot:

Code: Select all

pi@pihole:~ $ sudo tvservice -s
state 0x120001 [TV is off]
HDMI ist somit aus

Code: Select all

pi@pihole:~ $ cat /boot/config.txt | grep -i hdmi 
# If you get no picture, set the following to "1" to apply most compatible HDMI settings.
#hdmi_safe=1
# Uncomment to adjust the HDMI signal strength if you have interferences, blanking, or no display.
# - Values from "0" to "11" are allowed, use values above "7" only if required, e.g. with very long HDMI cable. 
#config_hdmi_boost=5
# Uncomment if HDMI display is not detected and composite is being outputted.
#hdmi_force_hotplug=1
#hdmi_ignore_hotplug=0
#hdmi_ignore_composite=0
# Uncomment to force a specific HDMI mode (this will force VGA).
#hdmi_group=1
#hdmi_mode=1
# Uncomment to force an HDMI mode rather than DVI. This can make audio work in DMT (computer monitor) modes.
#hdmi_drive=2
# Set "hdmi_blanking=1" to allow the display going into standby after 10 minutes without input.
#hdmi_blanking=0
display_hdmi_rotate=0

Code: Select all

pi@pihole:~ $ sudo vcdbg log msg
Unable to determine the value of __LOG_START
Unable to read logging_header from 0x00000000
pi@pihole:~ $ 

Return to “Deutsch”