rccardany
Posts: 14
Joined: Wed May 22, 2019 4:27 pm

Mehrere Partitionen auf der PI SD Karte

Fri Jun 21, 2019 6:54 am

Hallo zusammen

ich möchte gerne 2 Partitionen nutzbare Partitionen auf meinem Pi haben.
Eine soll das Betriebssystem beinhaltnen und die andere dient zur reinen Datenablage.

Mein Zielbetriebssystem soll Dietpi sein.
Sobald ich mit Win32DiskImager die Image auf die SD Karte schreibe werden alle zuvor angelegten Partitionen gelöscht.
Beim ersten Start von Dietpi wird automatisch ein resize der SD Karte ausgeführt.

Habt ihr eine Idee wie ich folgende Struktur hin bekomme:
SD Karten Größe 32 GB
1. ~15 GB System (Dietpi)
2. ~17 GB Datenablage

User avatar
mline
Posts: 1318
Joined: Sun Jan 27, 2013 1:47 pm
Location: Austria, Vienna

Re: Mehrere Partitionen auf der PI SD Karte

Fri Jun 21, 2019 8:09 am

Falls bei DietPi das selbe Script zum vergrößern der Partition beim ersten boot verwendet wird, musst du es nach dem schreiben des Image an folgenden Stellen löschen:

1. in der cmdline.txt folgenden Eintrag entfernen

Code: Select all

init=/usr/lib/raspi-config/init_resize.sh
2. die Datei /etc/init.d/resizefs_once entfernen
3. die Datei /etc/rc3.d/S01resizefs_once entfernen

All dies wird wieder angelegt wenn du mit raspi-config die Partition wieder vergrößern willst.
Für Punkt 2 und 3 benötigst du ein Linuxsystem, da Windows keine Linuxpartitionen einbinden kann.

Danach kannst du die Partitionen zum Beispiel mit gparted (ebenfalls mit Linuxsystem) deinen Wünschen entsprechend erweitern und danach die Pi zum ersten mal damit starten. Den Mountpoint für deine Datenpartition musst du allerdings noch händisch in die Datei /etc/fstab eintragen damit diese auch beim booten automatisch eingehängt wird
<~~>

rccardany
Posts: 14
Joined: Wed May 22, 2019 4:27 pm

Re: Mehrere Partitionen auf der PI SD Karte

Fri Jun 21, 2019 11:13 am

hat funktioniert danke

Return to “Deutsch”